Infobereich zu diesem Portal

Liebe Bewohnerinnen und Bewohner vom Hochfeld-Süd,

im Pilotprojekt "Mein Hochfeld-Süd" laden wir Sie ein, mit uns zusammen zu schauen, wie sich das Zusammenleben in der Nachbarschaft Hochfeld-Süd weiter verbessern kann. Nutzen Sie diese Plattform, um direkt und rund um die Uhr Ihre Themen und Anliegen einzubringen.

Danke für Ihre Ideen und Ihr Mitmachen!
Ihre EWIBO

 

Auswahl Sozialraum
Bei der Nachbarschaft Hochfeld-Süd handelt es sich um ein fiktives Gebiet innerhalb des bestehenden Viertels Hochfeld. Das Gebiet Hochfeld-Süd erstreckt sich entlang der Hochfeldstraße in südlicher Richtung, von der Freizeitanlage Aa-See bis zum VfL 45 Bocholt. In diesem Gebiet wohnen ca. 1.800 Personen.

Vorgehensweise
Diese Vorgehensweise versteht sich als Pilotprojekt in einem kleinen, definierten und geschützen Rahmen und dient als Test für eine mögliche langfristige Art der Bürgerbeiteiligung im gesamten Stadtgebiet für sämtliche Themen.

Zum Hintergrund
Im Projekt "Vernetzung gestalten in Bocholt" der Nationalen Stadtentwicklungspolitik hat die EWIBO sich dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gegenüber verpflichtet, partizipative Beteiligungsformen in Quartieren auszutesten, um „gelebte Vielfalt“ zu fördern. In der Nachbarschaft südliches Hochfeld werden bis zum Ende dieses Jahres verschiedene Beteiligungsformen getestet. Neben der Möglichkeit, sich online zu Themen und Fragestellungen, die die Nachbarschaft betreffen, zu äußern, wird es auch analoge Angebote geben.

Durchführung und Förderer
Das Projekt wird lokal durchgeführt von der Entwicklungs- und Betriebsgesellschaft der Stadt Bocholt (EWIBO) mit Unterstützung der Stadt Bocholt. Gefördert wird es durch die Nationale Stadtentwicklungspolitik, einer Gemeinschaftsinitiative von Bund, Ländern und Kommunen.

Informations-Artikel

FAQ

Was kann ich auf dieser Seite tun?

Sie haben auf dieser Plattform die Möglichkeit, sich an unterschiedlichen Angeboten zu unterschiedlichen Themen zu beteiligen. Welche Art der Beteiligung möglich ist, erfahren Sie unter den einzelnen Beteiligungsangeboten.

Wer kann mitmachen?

Es können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus der Nachbarschaft Hochfeld-Süd beteiligen.

Warum soll ich mich registrieren?

Nur registrierte Nutzer können alle Beteiligungsmöglichkeiten des Portals nutzen. Nur so können Sie z. B. an Dialogen teilnehmen und Vorschläge unterstützen. Im Zuge der Registrierung geben Sie sich einen Nutzernamen Ihrer Wahl. Sie treten im Portal nur unter diesem auf. Die Registrierung ist selbstverständlich kostenfrei. Ihre personenbezogenen Daten, wie E-Mail-Adresse oder Straße und Hausnummer, geben wir nicht an Dritte weiter, und sie werden anderen Nutzern auch nicht angezeigt. In den Datenschutzhinweisen können Sie im Detail nachlesen, wie wir mit Ihren Daten umgehen.

Natürlich hat Ihre Registrierung auch für uns Vorteile. Damit stellen wir sicher, dass nur echte Personen Einträge vornehmen können und keine schadhaften Programme das Portal in Mitleidenschaft ziehen.

Was ist das Ziel des Beteiligungsportals?

Das Ziel ist die Stärkung des Zusammenlebens vor Ort.

Mit dieser Beteiligungsplattform möchten wir ausprobieren, wie die Kommunikation zwischen Bürgerinnen und Bürgern verbessert werden kann, indem sie direkt ihre Themen und Anliegen online einbringen können.

Ablauf